Michel Brossard ist seit 2011 Gastgeber und Küchenchef im Gasthof Bären Gerzensee.

 Nach der Lehre im Gasthof Schönbühl, die er mit dem ersten Platz im kantonalen Lehrlingswettbewerb abschloss, folgten Lehr- und Wanderjahre in zahlreichen namhaften Gastronomiebetrieben:

Im Schweizerhof in Bern, Schultheissenstube, Auberge du Raisin in Cully, Bären Ostermundigen, Hotel Worbenbad, Stiftung Siloah, Strandhotel Belvedere Spiez  und während dem war Brossard als Instruktor für die Einführungskurse der Kochlehrlinge, als Experte bei Abschlussprüfungen im Einsatz. Im Jahre 1995 Gastronimiekoch und 2000 Dipl. Küchenchef, 2004 Didaktikhurs I,pädagogischer und andragogischer Kurs für nebenamtlicher Berufschullehrer, 1998 wurde er zum Hauptmann der Schweizer Armee befördert.

Immer wieder nahm er zudem an Wettbewerben teil, wie beispielsweise 1999 goldener Koch von Kadi, der Kochkunstausstellung Basel 2003 und 2005,  wo er Gold ­gewann. Im Jahr 2004 errang Michel Brossard zudem an der Olympiade der Köche in Erfurt die Silbermedaille mit der Kochkunstequipe Biel -Seeland.

 Im Jahr 2011 konnte er mit der Übernahme des Bären Gerzensee einen Traum verwirklichen.

 

Seit März 2018 arbeitet auch seine Partnerin Doris Tschanz im Betrieb.

Sie ist verantwortlich für den Service sowie die ganzen Administrativen Arbeiten, und das wohl der Gäste sowie Mitarbeiter.

 

Ihre Lehre schloss sie als Fachfrau Hauswirtschaft ab.

Im Jahr 2020 absolvierte Doris zudem den Berufsbilder, was es Ihr ermöglicht Lehrlinge auszubilden.

 

 Besonderes Anliegen ist dem Gastgeberpaar Michel und Doris, dass sich unterschiedliche Gästegruppen in Ihrem Restaurant wohlfühlen.

Sie führen das Restaurant Bären mit großem Herzblut und Engagement.

Jeder ist herzlich willkommen und Gastfreundlichkeit, sowie Freude am Umgang miteinander, Offenheit und Herzlichkeit  sind bei dem Paar großgeschrieben.